Bei der Umstellung von herkömmlichem Futter auf BARF (Bedarfs- und artgerecht richtig füttern) empfehlen wir ein schrittweises Vorgehen.

Napf für Napf!

Einige Hunde reagieren empfindlich auf eine abrupte Futterumstellung. Bei der der phasenweisen Umstellung wird der Hund nach und nach an das neue Futter herangeführt. Dabei werden dem herkömmlichen Futter zunächst nur kleine BARF*-Rationen zugemischt und dessen Anteil nach und nach erhöht. Nach ca. einer Woche sollte die gesamte Mahlzeit aus BARF*-Komponenten bestehen. Die phasenweise Umstellung sorgt dafür, dass auch die Verdauung empfindlicher Tiere nicht überfordert wird und es nicht zu körperlichen Komplikationen kommt.

Man sollte alle 2 Tage ca. 25%, also ¼ der Menge austauschen. Nach 7 Tagen kann man dann ausschließlich das neue Futter füttern.

Da Fertigfutter in der Regel relativ fettarm ist, sollten zu Beginn auch nur Fleisch mit wenig Fettanteil gefüttert werden. Das verhindert, dass die Bauchspeicheldrüse des Vierbeiners überfordert wird. Ebenfalls ist es empfehlenswert sich in der Anfangsphase auf 2–3 Fleischsorten zu beschränken, am besten Rind und Geflügel.

Auch ältere Hunde können mit dieser Methode in der Regel problemlos ans BARFen* gewöhnt werden. Hier ist nur zu beachten, dass die Umstellung gut doppelt so lange, also etwa zwei Wochen braucht, da der Stoffwechsel deutlich langsamer arbeitet.

Sollten sehr wählerische Tiere das neue Futter nicht sofort annehmen, so kann man es ruhig noch einige Tage konsequent versuchen. Nach unserer Erfahrung legt sich diese anfängliche Ablehnung schnell wieder.

Perfekt für Einsteiger

PREMIERE Raw Kitchen macht die ersten Schritte in die Welt des BARFens* ganz einfach und ist perfekt für eine problemlose Umstellung. Hochwertige Menüs können einfach nach System zusammengestellt und zubereitet werden – ideal für einen sorglosen Einstieg für Halter und Hund.

Zeitraum Anteil altes Futter Anteil neues Futter
Tag 1 bis 2 75% 25%
Tag 3 bis 4 50% 50%
Tag 5 bis 6 25% 75%
ab Tag 7 0% 100%

- Weitere Themen -

Produkthighlights